Gefäßerweiterungen wie Teleangiaktasien und Gefäßsternchen sind kleine Erweiterungen von kleinen Gefäßen der Endstrombahn, die dann als typische Äderchenzeichnung der Haut imponieren. Teleangiektasien entwickeln sich häufig mit dem Älterwerden und sind meistens harmlose Veränderungen.

Ein Gefäßlaser sendet ein Licht aus, das vom roten Blutfarbstoff aufgenommen wird. Die daraus resultierende Wärmeentwicklung führt zum dauerhaften Zusammenziehen des erweiterten Gefäßes. Dadurch verschwindet die Rötung sofort. Das umgebende Gewebe wird nicht verletzt, es entsteht keine Wunde. In der Regel ist eine einmalige Therapie ausreichend.

Gelegentlich kann es nach der Behandlung zu einer leichter Schwellung und leichter Krustenbildung kommen, die sich innerhalb weniger Tage wieder zurückbildet.

Informieren Sie sich über unser Laserzentrum: Laserdermatologie-Elmshorn

Hautarztpraxis
Dr. med. Götz Itschert

Am Rathaus 2a
25421 Pinneberg

 

Sie erreichen uns:
Tel: 04101 - 20 81 80

Mo: 

8 - 10h

 und 

15 - 17h

Di: 

8 - 10h

 und 

15 - 17h

Do: 

8 - 10h

 

 

Fr: 

8 - 10h

 und 

14 - 16h