Die Photodynamische Therapie stellt eine neue sehr elegante Therapie zur Behandlung von chronischen Lichtschäden der Haut und von oberflächlichem Hautkrebs z.B. Basaliomen dar.

 

Bei dieser Therapie wird mit einer Creme ein Stoff in die Haut gebracht, der die Sensibilität der Tumorzellen erhöht. In der Einwirkzeit von über 3 Stunden reichert sich der Wirkstoff in den veränderten Zellen an. Die Gesunden Zellen nehmen den Wirkstoff nur sehr minimal auf. Nachfolgend wird die Haut mit einem speziellen roten Licht belichtet.

Hierdurch wird der Wirkstoff aktiviert und zerstört die fehlerhaften Zellen. Die Belichtung dauert ca. 8 Minuten. In den darauf folgenden Tagen wird sich die behandelte Haut an den Stellen ablösen und neue gesunde Haut bilden.

Die Therapie ist in jedem Alter möglich und eignet sich besonders bei ausgeprägten Formen von chronischen Lichtschäden der Haut (aktinischen Keratosen) und Formen von weißem Hautkrebs (Basaliomen).

Bei aktinischen Keratosen handelt sich um beginnende Frühformen von Hautkrebs durch langjährige Sonnenbestrahlung. Sie befinden sich zumeist im Gesicht-, Kopf- und Decolletebereich. Sie müssen behandelt werden, da ansonsten mit einem Übergang in Hautkrebs zu rechnen ist. Vorteil der Methode ist, dass großflächig behandelt wird und somit auch bisher nicht sichtbare Hautveränderungen behandelt werden. Man erzielt damit einen prophylaktischen Effekt und vermindert die Neubildung für Jahre.

Basaliom: Diese Form von Hautkrebs wächst nur an der Haut und streut nicht an andere Organe. Allerdings wächst das Basaliom langsam zerstörend in andere Hautstrukturen. Eine Therapie ist deshalb dringend notwendig. Die Therapie erfolgt in erster Linie durch eine Operation. Bei schwieriger Lokalisation, großflächiger Ausprägung stellt die photodynamische Therapie eine elegante Alternative dar.

Vorteile: Keine Narben, keine Operation notwendig, kein Absetzen von blutverdünnenden Medikamenten.

Hautarztpraxis
Dr. med. Götz Itschert

Am Rathaus 2a
25421 Pinneberg

 

Sie erreichen uns:
Tel: 04101 - 20 81 80

Mo: 

8 - 10h

 und 

15 - 17h

Di: 

8 - 10h

 und 

15 - 17h

Do: 

8 - 10h

 

 

Fr: 

8 - 10h

 und 

14 - 16h